mobile navigation

Über Ton

Tonminerale zählen unter anderem wegen ihrer hohen Reaktionsfähigkeit gegenüber Milieuveränderungen zu den eigentümlichsten Erscheinungen unserer anorganischen Welt. Dies hängt mit der Unschärfe der Strukturen zusammen, dem Fehlen größerer kristallchemisch homogener Bereiche und ihrer Feinkörnigkeit. Daher auch ihrer steten Bereitschaft sich zu verändern bis zur Umbildung. Wenn diese Merkmale auch gerade für das klassische, aber keineswegs häufigste Tonmineral, den Kaolinit, am wenigsten zutreffen. Zitat Geologie-Professor Dieter Heim.