mobile navigation

Füller und Brechsande

Die Gewinnung von Festgesteinen umfasst in Deutschland eine große stratigraphische Bandbreite, wobei eine Konzentration im Bereich des Paläozoikums zu beobachten ist. Die Gesteinsarten sind breit gefächert und umfassen magmatische und metamorphe Gesteine, wie auch chemische und klastische Sedimentgesteine.

Bei der Trockenaufbereitung der Festgesteine fallen Millionen Tonnen an feinteiligen Gesteinsmehlen/Füllern mit einer Maximalkorngröße von etwa 0,2 mm an. Es handelt sich durchweg um staubtrockene Siloware, was die Verwertungsmöglichkeiten in der Ziegelindustrie signifikant einschränkt. Die Füllermenge der einzelnen Standorte variieren nach Größe des Steinbruchs in Grenzen von etwa 5.000 – 90.000 Jahrestonnen.

Quarzitmehl-Granulat  mit Möglichkeit zur Schiffsverladung/Saartal (2012)
Quarzitmehl-Granulat mit Möglichkeit zur Schiffsverladung/Saartal (2012)
Rohrschneckenförderer zum Anfeuchten von Gesteinsfüller/Sauerland (2015)
Rohrschneckenförderer zum Anfeuchten von Gesteinsfüller/Sauerland (2015)
Verladung von Grauwacke-Granulat in Kippsattelzug/Sauerland (2015)
Verladung von Grauwacke-Granulat in Kippsattelzug/Sauerland (2015)

Neu im Trend ist das homogene Anfeuchten/Granulieren der Füller bis auf Materialfeuchten um die 8 MA %. Dies erfolgt zum Beispiel mit Hilfe von Rohrschneckenfördern unmittelbar vor der Verladung. Wertvolle Reststoffe, die früher nicht verwertbar waren, stehen der Ziegelindustrie so als staubfreie Schüttgüter zur Verfügung und können mit üblichen Kippsattelaufliegern transportiert werden.

Das Handling im Ziegelwerk ist problemlos und nur mit Vorteilen verbunden. So sind die feinteiligen Granulate ideal zur Optimierung überfeuchteter Massen und Rohstoffe geeignet. Aufgrund der Feinteiligkeit müssen die Granulate nicht energieintensiv zerkleinert werden. Mit nennenswerten Gehalten an Feldspäten und Schichtsilikaten sind diese Stoffe auch im Hinblick auf die Trocknung und das Brennverhalten interessant.

Mögen Ihnen die nachfolgenden Beispiele konkret weiterhelfen oder Sie aber zu ganz neuen Ideen inspirieren. 

Eine Auswahl von Gesteinsfüllern und Brechsanden finden Sie in der nachstehenden Tabelle. Analoger Zugriff über die Rohstoffkarte.

Bestellnummer Rohstoff Ort Rohstoff-Typ Bild Datenblatt
6409 Pilawa Górna 58-240 Pilawa Górna, Polen Füller & Brechsand Download
6389 Bramburg 37139 Adelebsen Füller & Brechsand Download
6377 Kirchheimbolanden 67292 Kirchheimbolanden Füller & Brechsand Download
6375 Blasbach 35585 Blasbach Füller & Brechsand Download
6367 Berge 59872 Meschede Füller & Brechsand Download
6366 Listertal 58540 Meinerzhagen Füller & Brechsand Download
6320 Michelbach 66839 Schmelz Füller & Brechsand Download
6315 Heberndorf 07343 Wurzbach Füller & Brechsand Download
6274 Ellrich 99755 Ellrich Füller & Brechsand Download
6225 Neu-Bamberg 55546 Neu-Bamberg Füller & Brechsand Download
6224 Neu-Bamberg 55546 Neu-Bamberg Füller & Brechsand Download
6219 Henau 55490 Henau Füller & Brechsand Download
5049 Hüttengrund 96515 Sonneberg Füller & Brechsand Download