mobile navigation

Was wir tun

Mit neuen Rohstoffpotenzialen beliefern wir Ziegelwerke in Deutschland und im europäischen Ausland. Schon vor Jahren haben wir erkannt, dass Abgrabungsverfahren für die Rohstoffgewinnung immer schwieriger bis unmöglich werden.

Aktuelle Informationen zu einzelnen Rohstoffen finden Sie in den jeweiligen Navigationsfeldern auf Basis von Google Maps. Mehr als 40 Rohstoff-Datenblätter stehen zum Download bereit. Aktuelle Analysen und Anwendungshinweise helfen bei der Auswahl.

Lassen Sie sich von der Vielfalt an keramischen Rohstoffen inspirieren. Fordern Sie Labormuster und Probezüge an. Warten Sie nicht auf bessere Zeiten. Vielen Dank für Ihr Interesse.

Mit einem herzlichen Glückauf!

                              
EurGeol Dr. rer. nat. Lutz Krakow
Geschäftsführender Gesellschafter

In medias res

Seit über 6.000 Jahren werden Ziegel aus Ton hergestellt. Das Grundprinzip ist bis heute immer dasselbe. Es basiert auf der plastischen Verformbarkeit der Tonminerale im wässrigen System. Und auf irreversiblen Mineralreaktionen beim keramischen Brand. Hier wird die plastische  Tonmasse in feste Mineralphasen transformiert. Graphiken nach ROTHE, P. (2002).

Kaolinit/Kaolinit-D: Verbreitert das Sinterintervall und reduziert die Scherbenwärmeleitfähigkeit
Kaolinit/Kaolinit-D: Verbreitert das Sinterintervall und reduziert die Scherbenwärmeleitfähigkeit
 
Pyrophyllit: Reduziert die Plastizität und erhöht stark die Feuerstandsfestigkeit
Pyrophyllit: Reduziert die Plastizität und erhöht stark die Feuerstandsfestigkeit
Talk: Verbessert die Ausformung beim Extrudieren mit der Vakuumpresse
Talk: Verbessert die Ausformung beim Extrudieren mit der Vakuumpresse

Maßgebend für die Qualität der Ziegel und die Effizienz im Produktionsprozess ist die tonmineralogische Zusammensetzung der Rohstoffe. Damit wird die Struktur der kristallinen Molekülverbände zum wichtigsten Rohstoff-Parameter bei der Ziegelherstellung. Submikroskopische Strukturen mit einer Teilchengröße von weniger als 2 µm bestimmen die keramtechnologischen Eigenschaften.

Muskovit/Serizit/Illit: Kalium wirkt als Flussmittel und reduziert die Wasseraufnahme
Muskovit/Serizit/Illit: Kalium wirkt als Flussmittel und reduziert die Wasseraufnahme
 
Montmorillonit: Erhöht extrem die Plastizität und die Trocken-/ Aufheizempfindlichkeit
Montmorillonit: Erhöht extrem die Plastizität und die Trocken-/ Aufheizempfindlichkeit
Chlorit: Verkürzt das Sinterintervall und reduziert die lineare Trockenschwindung
Chlorit: Verkürzt das Sinterintervall und reduziert die lineare Trockenschwindung

Insgesamt ein hochspannendes Thema: Die mineralogische Phasenanalyse und deren Interpretation für die praktische Anwendung. Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung. Phone: +49 551 504550. E-Mail: krakow@rohstoffconsult.de.

 

Mehr Infos